Streuobstwiese am Rabenberg

Im Jahre 2015 haben sich 9 Naturfreunde des Kultur- und Verschönerungsvereins Thür zusammengefunden und eine Arbeitsgruppe Streuobstwiese gegründet. Ziel dieser Gruppe war die Anpflanzung von Obstbäumen in der Thürer Gemarkung “Auf dem Rabenberg”. Da Obstbäume ein Alter von ca. 80 Jahren erreichen, wurde diese Planung als nachhaltige Investition in die Zukunft gesehen, die vor allem der nachfolgenden Generation zugute kommen sollte. Weiteres Ziel war die Aufwertung des Landschaftsbildes und eine Verbesserung der Ökologie in der teilweise ausgeräumten Thürer Pellenzlandschaft.

Der Schwerpunkt der Anpflanzung sollte nicht in der Erzeugung einer größtmöglichen Obstmasse liegen, sondern in der Züchtung von alten seltenen Obstsorten, die unsere Vorfahren vor Jahrzehnten in der hiesigen Region kultiviert haben.

Die Gemeinde Thür erkannte die großen Vorteile, die eine Streuobstwiese für die Dorfbevölkerung mit sich bringt und unterstützte das Vorhaben indem sie am Rabenberg mehrere zusammenhängende Grundstücke mit einer Gesamtfläche von ca. 10.000 ha ankaufte. Dieser Standort ist besonders gut geeignet für den Anbau von Obstbäumen. Hier waren bereits früher viele Obstbäume vorhanden bevor diese dem großflächigen Ackerbau zum Opfer vielen.

Nach einer intensiven Planungsphase hat die Arbeitsgruppe im Herbst 2015 mit der Neuanpflanzung begonnen. Zunächst wurden 30 Obstbäume angepflanzt, im Februar 2016 kamen weitere 40 Bäume und im Herbst 2016 nochmals 12 Obstbäume hinzu.

Insgesamt sind heute am Rabenberg in Thür 82 Obstbäumen vorhanden.  

Der Arbeitsgruppe ist es gelungen die Bevölkerung in das Projekt einzubinden. Die Idee zur Vergabe  von Baumpatenschaften für einen Kostenbeitrag in Höhe von 45,00 € ist auf großes Interesse gestoßen, bereits kurze Zeit nach einer erfolgten Veröffentlichung haben sich für alle gepflanzten Bäume Baumpaten gefunden.K640_20151107 Streuobstwiese Oster IMG_3976

Zur Anlegung der Streuobstwiese am Rabenberg wurden 82 Obstbäume gepflanzt:
63 Apfelbäume,
6 Birnbäume,
1 Pflaumenbaum,
4 Zwetschgenbäume,
5 Mirabellenbäume,
3 Kirschbäume.

Bei der Baumauswahl wurde auf eine große Sortenvielfalt geachtet. 68 unterschiedliche Obstsorten wurden angepflanzt.

10 Apfelbäume wurden angepflanzt, deren Vorkommen in unserer Region nur in Kottenheim bekannt ist, die sogenannten Kottenheimer Sorten.

Nach der erfolgten Anpflanzung ist eine intensive Pflege der Jungbäume erforderlich:
- Pflege der Wiesenfläche zwischen den Obstbäumen
- Intensive Bewässerung der Jungbäume während der Anwachsphase
- Freihalten der Baumscheiben von Unkraut und sonstigem Unterwuchs
- Baumschnitt, in den ersten Jahren ein sogenannter Erziehungsschnitt
- Düngung
- Bekämpfung von Schädlingen

Größter Feind der Jungbäume sind Wühlmäuse. Zur Bekämpfung dieser Schädlinge durch natürliche Feinde haben Mitarbeiter der Seniorenwerkstatt des Kulturvereins Sitzstangen für Greifvögel angebracht.

Liste der gepflanzten Obstbäume auf der neuen Streuobstwiese am Rabenberg Thür
Stand Nov.2016

Apfelbäume:

Ananas Renette Mittel
Baumann, Kottenheimer Typ
Brettacher Gewürzapfel ( 2x )
Campagnerrenette
Danziger Kantapfel
Dülmener Herbstrosenapfel
Edelborsdorfer, Kottenheimer Typ

Eifeler Rambur Spät ( 2x )
Geheimrat Dr. Oldenburg
Gelbe Renette Mittel, Kottenheimer Sorte
Gelber Edelapfel
Gestreifte Winterrenette, Kottenheimer Sorte
Gewürzluikenapfel
Graue Franz. Renette, Kottenheimer Typ ( 2x )
Gravensteiner Mittel
Hauxapfel
Herbstgoldpamäne ( 2x )
Jakob Fischer ( 2x )
James Grive Mittel
Kaiser Alexander, Kottenheimer Typ
Kasseler Renette
Korbiniansapfel
Krügers Dickstiehl
Landsberger Renette
Luikenapfel, Kottenheimer Typ
Luxemburger Renette ( 2x )
Mautapfel
Ontario Spät
Porzenapfel
Prinz Albrecht von Preußen
Purpurroter Cousinot, Kottenheimer Typ ( 2x )
Retinas
Rheinischer Bohnapfel
Rheinischer Krummstiel
Rheinischer Winterrambur ( 3x )20160929 640 Apfelbluete IMG_8206
Riesenboiken, Kottenheimer Typ
Roter Astraehan
Roter Bellefleur
Roter Berlepsch ( 2x )
Roter Eisenapfel Spät
Roter Boskopp Spät ( 3x )
Roter Kardinal
Schöner von Nordhausen, Kottenheimer Typ ( 2x )
Schöner von Wiltshire
Transparenz von Croncels
Weißer Klarapfel Früh
Weißer Winterglockenapfel Mittel
Wintergoldparmäne Spät, Kottenheimer Typ
Zuccalmaglio Renette, Kottenheimer Typ ( 2x )
K640_20151107 Streuobstwiese IMG_4004

Birnbäume

Bunte Julibirne
Doppelte Phillipsbirne
Frühe von Trevoux
Gute Graue
Köstliche von Charneau Mittel ( 2x )
 

Süßkirschenbäume

Dönissens Gelbe Knorpel
GeisenpitterK640_20151107 Streuobstwiese IMG_4005
Schneiders Späte Knorpel

Mirabellenbäume

Bellamiera
Bergthold Früh
Von Nancy ( 3x )
 

Pflaumen

Ontario Früh
 

Zwetschgen

Hauszwetschke Wolff ( 2x )
Ortenauer Typ Kiefer
Wangenheims Frühzwetschke

 

20151107 640 Streuobstwiese IMG_3975 1
20160929 640 Thuer IMG_8204

Vom Rabenberg hat man einen wunderschönen Blick auf Thür. Ein Bank, aufgestellt von der Thürer Seniorenwerkstatt lädt zum Verweilen ein.

Bild 29.09.2016

20151107 640 Streuobstwiese IMG_3972

Pflanzaktion am 07.11.2015, 33 Bäume wurden gepflanzt, viele Thürer Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich an der Aktion. Nach der Arbeit stärkte sich die Arbeitsgruppe in der Dorfscheune.

20151107 640 Mittagessen Dorfscheune IMG_4034

Mehr über die erste Pflanzaktion sehen Sie auf der Seite der Gemeinde Thür.

20160929 640 Apfelbluete IMG_8211
20160929 640 Apfelbluete IMG_8208 2
Ältestes Haus von Thuer
2011 Bouleplatz in Thür
Bildstock Kreuzweg Thür
Kirche in Thür
Fraukirch Mai 2011

20120603-Chronik-Thuer-464

Dorfplatz Thuer
Scheunenkaffee in Thür
Thürer Wiesen
Logo-61-KVV-Thuer
20130518-Dorfschild-Montage-2-P1050477