Die Seniorenwerkstatt des Kultur- und Verschönerungsvereins Thür e.V.:

Die Mitglieder der Seniorenwerkstatt arbeiteten in Laufe des Jahres 2011 fleißig an der eigentlichen Werkstatt hinter der Dorfscheune. Fenster und Türen wurden eingebaut, die Decke wurde angebracht und anschließend gestrichen. Und so konnte die Werkstatt bereits am Mitgliedertag als Lagerraum und später zur Vorbereitung des Festes, “900 Jahre Thür”, genutzt werden. Die Werkstatt dient als Treffpunkt und Ausgangspunkt für die vielfältigen Aufgaben im Außenbereich.

Jeder kann bei der Arbeit der Seniorenwerkstatt mitmachen und helfen. Jeder nach seinen Neigungen und Fähigkeiten. Eine Mitgliedschaft beim KVV ist zwar sehr willkommen aber nicht erforderlich. Gefragt sind handwerkliches Geschick und Teamfähigkeit.

20110831-Senioren_WS503
20110831-Senioren_WS509
20110831-Senioren_WS510

Die Thürer Bevölkerung unterstützte die Werkstatt mit Werkzeug und Maschinen, so dass inzwischen auch anspruchsvolle Arbeiten ausgeführt werden können.

20110831-Senioren_WS508
20110831-Senioren_WS507
20110831-Senioren_WS511

Am 31.08.2011 montierten die  Mitglieder der Seniorenwerkstatt, die Bänke am Bouleplatz hinter der Dorfscheune.


Besonders im Jubiläumsjahr 2012 waren die Thürer Senioren sehr gefragt, beim Bürgerempfang wurde ein Fahnenständer für die Halle benötigt, Verschönerungsarbeiten waren erforderlich zu allen Veranstaltungen, wie z.B. der ersten Begehung des neuen Thürer Kreuzwegs im April , den drei Prüfungen der Kommissionen “Unser Dorf hat Zukunft” im Mai, Juni und August und ganz besonders bei der Vorbereitung des Tages der historischen Höfe im September. Besondere Anforderungen erforderte das Bühnenbild für das Theater in der Mehrzweckhalle im Oktober und den Mundartabend im November 2012.  Überall dort, wo handwerkliches Können, Improvisation und Einfühlungsvermögen gefragt waren, sprangen die Senioren ein, meist im Hintergrund und ganz unauffällig.

20120908-Aufbau-Hochstr-008
20120908-Aufbau-Hochstr-009
20120908-Aufbau-Hochstr-11
20120908-Aufbau-Hochstr-12
20120908-Aufbau-Hochstr-13
20120908-Aufbau-Hochstr-P10

Auf Initiative des Ortsbürgermeisters, Rainer Hilger, haben sich unter dem Dach des Kultur- und Verschönerungsvereins Thür rüstige Ruheständler zusammengefunden, um sich zum Wohl der Ortsgemeinde Thür handwerklich einzubringen. Ziel der Seniorenwerkstatt ist es mit kreativen Ideen zur Verschönerung des Ortes und zum Erhalt der öffentlichen Einrichtungen beizutragen. “Nicht als Konkurrenz für die heimischen Handwerker”, so der Sprecher der Senioren, Ewald Müller, “ sondern überall dort, wo durch hohen Arbeitsaufwand und Improvisation die besonderen Fähigkeiten der im Beruf gesammelten Erfahrungen und Talente der Senioren besonders gut eingebracht werden können”.

In der Hochstraße wurden über 80 Bilder zum Tag der historischen Höfe angebracht.

20121020 Darsteller u Helfer P1040978 Kopie k800
20121021 Theater P1040769 k800

Für den Theaterabend wurde mit viel Fantasie und Liebe zum Detail die Kulissen gebaut

Auch der Kasten für die Souffleuse wurde durch die Seniorenwerkstatt gebaut.

20120920-Aufbau-Buehnenbild-PICT0338

Aufbau der Kulisse für das Theater “Die Senorina aus Messina”

20120603-Fahnenstaender-PICT0336
20120603 Fahnen P1030086 Kopie K640

Fahnenständer der Seniorenwerkstatt beim Bürgerempfang am 03.06.2012

20140603-Bankaufstellen-Seniorenwerkstatt-PICT0526

Aufstellen einer neuen Bank am Ortsrand von Thür im Juni 2014

20140603-Bank-Seniorenwerkstatt-PICT0525

Der Untergrund für die Bank wird vorbereitet

20140603-Seniorenwerkstatt-PICT05281
20140603-Seniorenwerkstatt-PICT05291
20140603-Bank-Seniorenwerkstatt-PICT0527
Die Arbeit wird begutachtet und getestet. Thür ist schön - wir wollen dass es so bleibt!

Die Senioren treffen sich immer
mittwochs um 14:00 Uhr
in der Seniorenwerkstatt hinter der Dorfscheune
oder, insbesondere in der kalten Jahreszeit, in Absprache mit Ewald Müller,
Telefon 02652 - 3196

20130718-Insektenhaus-P1050567
20140315-Schild-Seniorenwerkstatt-P1060397

Thür hat seit Mitte April 2013 ein Haus der besonderen Art. Nahe an der  Dorfwiese haben die Senioren des Kultur- und Verschönerungsvereins Thür  eine Nist- und Überwinterungshilfe für Insekten aufgestellt. Das Haus  soll die Ansiedlung nützlicher Insekten fördern, die zur Bestäubung  unserer Pflanzen beitragen und mithelfen, den Schädlingsbefall in der  Umgebung natürlich zu regulieren. Zudem bietet das Haus die Möglichkeit, das Treiben der Insekten aus der Nähe zu beobachten.

Aber auch an vielen anderen Stellen sind die Mitglieder der Thürer Seniorenwerkstatt anzutreffen, ob beim Reparieren der kleinen Stühle im Kindergarten, bei Reparaturen auf dem Kinderspielplatz am Bahndamm oder an den Wegekreuzen, überall ist ihre Arbeit sichtbar.

20140910-Insektenhaus-P1070496
20140910-Pflege-Dorfwiese-P1070490
20140910-Pflege-Dorfwiese-P1070492

Pflege der Dorfwiese am 10.09.2014.

Übrigens, die Männer der Seniorenwerkstatt haben im Juni 2014 von der Kreissparkasse Mayen eine Spende erhalten:
" Ihre unentgeltliche Arbeit ist für die Gemeinde "Gold" wert. Das  regelmäßige Treffen der Gruppe - nicht nur zum gemeinsamen Arbeiten,  sondern auch zum geselligen Beisammensein - fördert den Teamgeist und  gibt die Möglichkeit, über die eine oder andere Idee zu diskutieren."

Dazu Bürgermeister Rainer Hilger:
Wir freuen uns über die Anerkennung der Leistung dieses Teams und gratulieren herzlich!!

Seniorenwerkstatt besucht Fliegerhorst Büchel

Anschließend ging es dann zum Waffenbunker, hier informierte der Waffenoffizier  über die Möglichkeiten der Bewaffnung eines Tornados und erläuterte diese  näher am Objekt.

Zum Abschluß wurden die Eindrücke des Tages bei einer Tasse  Kaffee und leckeren Plätzchen rege diskutiert.  Die Teilnehmer bedankten sich bei Stefan Schneider für diesen sehr  informativen und interessanten Tag. Gegen 16:30 Uhr startete die Männer der Seniorenwerkstatt  wieder in Richtung Heimat.

K640_20150714_111952
K640_20150714_143806
K640_20150714_143806

Neun Mitglieder der Seniorenwerkstatt starteten am  14.07.2015 um 8:00 Uhr am Dorfplatz mit einem Kleinbus Richtung Büchel. Unser Organisator Stefan Schneider  erwartete uns bereits an der Einfahrt zum  Fliegerhorst. Zur Einführung erzählte ein Sicherungsoffizier untermalt  mit Bildmaterial viel  Interessantes zur Geschichte und dem Tagesablauf  auf dem Flugplatz. Bei einem Rundgang bekamen die Senioren Einblick in  die Arbeit der Flugplatzfeuerwehr, den Tagesablauf der Wartung- und  Instandhaltungsstaffel des Tornado.  Damit keiner bei dem großen  Informationsangebot schlapp machte, hatte Stefan Schneider auch für ein  reichliches Mittagessen gesorgt.

Ältestes Haus von Thuer
2011 Bouleplatz in Thür
Bildstock Kreuzweg Thür
Kirche in Thür
Fraukirch Mai 2011

20120603-Chronik-Thuer-464

Dorfplatz Thuer
Scheunenkaffee in Thür
Thürer Wiesen
Logo-61-KVV-Thuer
20130518-Dorfschild-Montage-2-P1050477